Was ist Change Management und wie funktioniert es?

Bei Transformationsprozessen in Unternehmen ist das Change Management der menschlichen Seite des Wandels oft die anspruchsvollste und kritischste Komponente. Doch was ist mit der menschlichen Seite gemeint? Und was muss im Sinne des Change Managements beachtet werden, um Veränderungen nachhaltig umzusetzen?

 

 

ALLES STEHT UND FÄLLT MIT DER ÜBERZEUGUNG DER MITARBEITER

 

Denken Sie an eine Fusion oder Übernahme: Die technische Seite der Veränderung ist sicherlich komplex. Sie müssen die finanziellen Vereinbarungen des Geschäfts ausarbeiten, Geschäftssysteme integrieren, Entscheidungen über die Struktur der neuen Organisation treffen und vieles mehr. Aber die Mitarbeiter an Bord zu holen und an der Fusion oder Übernahme zu beteiligen, macht den maßgeblichen Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg aus.

 

Der Grund dafür liegt darin, dass die einzelnen Mitarbeiter ihre gewohnten Aufgaben künftig anders erledigen müssen. Das Ausmaß, in dem sie ihre Verhaltensweisen ändern und neue Prozesse annehmen, hat einen erheblichen Einfluss auf das Projekt. Glücklicherweise können Sie mithilfe eines strukturierten Ansatzes zum Management der menschlichen Seite der Veränderung einen großen Einfluss auf den Gesamterfolg nehmen!

 

DIE MENSCHLICHE SEITE DER VERÄNDERUNG

 

Change Management befasst sich mit der menschlichen Seite des Wandels. Der Aufbau einer neuen Organisation, die Gestaltung neuer Arbeitsprozesse und die Implementierung neuer Technologien können nie ihr volles Potenzial entfalten, wenn Sie Ihre Mitarbeiter nicht mit einbeziehen. Denn der wirtschaftliche Erfolg hängt davon ab, wie gut die einzelnen Mitarbeiter die Veränderung annehmen und langfristig unterstützen.

 

Es handelt sich um die Anwendung eines strukturierten Prozesses und einer Reihe von Werkzeugen für die Führung der Mitarbeiter bei Veränderungen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Letztendlich konzentriert sich Change Management darauf, wie man Menschen dabei helfen kann, eine Veränderung in ihre tägliche Arbeit einzubinden, anzunehmen und fortlaufend zu nutzen. Wenn wir Change Management definieren, erkennen wir es sowohl als einen Prozess, aber auch als eine Kompetenz.

 

VIDEO: WAS IST CHANGE MANAGEMENT?

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

CHANGE MANAGEMENT ALS PROZESS

 

Der Change Management Prozess ermöglicht es Change Practitionern innerhalb von Organisationen, die Change Management Aktivitäten zu nutzen und zu skalieren, die den betroffenen Personen und Gruppen dabei helfen, ihre Veränderungen zu bewältigen. Die Prosci®-Methodik beinhaltet in diesem Zusammenhang einen forschungsbasierten Prozess, den Prosci® 3-Phasen-Prozess, der auf folgende Fragen eingeht und beantwortet:

 

Phase 1 – Vorgehen vorbereiten

  • ► Was wollen wir erreichen?
  • ► Wer muss seine Arbeit anders machen und wie?
  • ► Was ist nötig, um den Erfolg zu erreichen?

 

Phase 2 – Change managen

  • ► Was werden wir tun, um die Menschen vorzubereiten, zu unterstützen und einzubinden?
  • ► Wie weit sind wir?
  • ► Welche Anpassungen müssen wir vornehmen?

 

Phase 3 – Ergebnisse aufrechterhalten

  • ► Wo stehen wir jetzt? Sind wir schon fertig?
  • ► Was ist nötig, um sicherzustellen, dass die Veränderung von Dauer ist?
  • ► Wer wird die Verantwortung übernehmen und die Ergebnisse aufrechterhalten?

 

Dieser 3-Phasen-Prozess ist integraler Bestandteil des Prosci® Change Management Zertifizierungsprogramms: Sie bringen ein aktives oder abgeschlossenes Projekt in den Kurs mit ein und wenden die forschungsbasierte Methodik direkt an ihrem Projekt an.

 

► Online Prosci® Change Management Zertifizierungsprogramm

 

 

Die Prosci Methode ist branchenübergreifend auf alle Arten von Veränderungsprojekten skalierbar. Sie erlangen die Fähigkeit zur Leitung mittelgroßer oder großer Change Projekte und unterstützen aktiv die Implementierung einer effektiven Change Management Kultur in Ihrem Unternehmen.

 

CHANGE MANAGEMENT ALS KOMPETENZ

 

Auf organisatorischer Ebene ist Change Management eine Führungskompetenz, um Veränderungen innerhalb einer Organisation zu ermöglichen. Es ist auch eine strategische Fähigkeit, die darauf abzielt, die Veränderungskapazität und Reaktionsfähigkeit der Organisation zu erhöhen. Für Führungskräfte bedeutet Change Management Kompetenz, dass sie in der Lage sind, den Wandel für die Organisation zu leiten, einschließlich der Rolle eines effektiven Sponsors des Wandels und der Demonstration von Engagement für den Wandel, sowohl individuell als auch organisatorisch.

 

Für Personalmanager, die mit Mitarbeitern an der Front arbeiten, bezieht sich die Kompetenz auf das effektive Coaching der direkten Mitarbeiter auf ihrem Weg zur Veränderung. Obwohl die Kompetenz je nach Beziehung zur Veränderung variiert, sind Organisationen effektiver und erfolgreicher, wenn sie Change Management Kompetenzen in ihren Reihen aufbauen.

 

Veränderungsmanagement ist nicht nur Kommunikation und Training. Es ist auch nicht einfach der Umgang mit Widerstand. Effektives Change Management folgt einem strukturierten Prozess und nutzt ein ganzheitliches Set von Werkzeugen, um erfolgreiche individuelle und organisatorische Veränderungen voranzutreiben.

 

WARUM BRAUCHEN WIR CHANGE MANAGEMENT?

 

Es gibt zahlreiche Gründe, effektives Change Management sowohl bei großen als auch bei kleinen Projekten einzusetzen. Hier sind die drei Hauptgründe:

 

  • 1. Organisatorische Veränderung geschieht von Mensch zu Mensch
  • 2. Das Ignorieren der menschlichen Seite der Veränderung ist kostspielig
  • 3. Change Management erhöht die Erfolgswahrscheinlichkeit

 

Organisatorischer Wandel geschieht von Mensch zu Mensch: Organisationen ändern sich nicht, Menschen schon. Es ist die kumulative Wirkung erfolgreicher individueller Veränderungen, die zu einer erfolgreichen organisatorischen Veränderung führt. Wenn Einzelpersonen keine Änderungen an ihrer täglichen Arbeit vornehmen, wird eine organisatorische Veränderung keine Ergebnisse liefern.

 

Das Ignorieren der menschlichen Seite des Wandels ist kostspielig. Die menschliche Seite des Wandels schlecht zu managen oder zu ignorieren hat viele Konsequenzen:

 

  • ► Die Produktivität sinkt in größerem Umfang und für eine längere Dauer als nötig
  • ► Manager sind nicht bereit, Zeit oder Ressourcen zu investieren, um die Veränderung zu unterstützen
  • ► Wichtige Stakeholder erscheinen nicht zu Meetings
  • ► Lieferanten beginnen, die Auswirkungen zu spüren und sehen die durch die Veränderung verursachte Störung
  • ► Kunden spüren negative Auswirkungen einer Veränderung, die für sie unsichtbar hätte sein müssen
  • ► Die Arbeitsmoral der Mitarbeiter leidet und es kommt zu einer Spaltung zwischen “uns” und “ihnen”.
  • ► Stress, Verwirrung und Erschöpfung nehmen zu
  • ► Geschätzte Mitarbeiter verlassen das Unternehmen

 

Projekte leiden auch unter verpassten Terminen, Budgetüberschreitungen, Nacharbeit und sogar Projektabbrüchen. Diese Folgen haben spürbare Auswirkungen auf die Gesundheit des Projekts und der Organisation. Diese Probleme können Sie jedoch entschärfen, wenn Sie einen strukturierten Ansatz für die menschliche Seite der Veränderung anwenden!

 

WIE SIE ERFOLGREICHE VERÄNDERUNGEN BEWIRKEN KÖNNEN

 

Was können Sie tun, um ein effektiverer Change Leader zu werden? Beginnen Sie mit der Anwendung von Change Management auf Ihre Projekte und bauen Sie Change Management-Kompetenzen in Ihrem Unternehmen auf. Dies sind die ersten Schritte, um sicherzustellen, dass Projekte ihre beabsichtigten Ergebnisse liefern.

 

Die Menschenseite des Wandels ist nicht die weiche Seite des Wandels, sondern die härtere Seite des Wandels. Die Zeit und Energie zu investieren, um die personelle Seite Ihrer organisatorischen Bemühungen zu managen, zahlt sich am Ende in Bezug auf den Erfolg Ihrer Bemühungen aus und die Vermeidung der zahlreichen Kosten, die schlecht gemanagte Veränderungen plagen.

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

 

Change Management im IT-Bereich

Effizientes Change Management im IT-Bereich ist von enormer Bedeutung: Neben den technologischen Faktoren spielt die richtige Einbindung der Mitarbeiter und Nutzer eine große Rolle.

 

Krisen & Veränderungen mit dem ADKAR® Modell meistern

Das ADKAR® Modell von Prosci® ist der schnellste und effektivste Weg, um Menschen bei jeder Veränderung zu helfen.

 

 

Change Management & Projektmanagement im Vergleich

Projekt- und Change Manager sollten genau wissen, was diese Disziplinen gemeinsam haben, wie sie zusammenarbeiten und worin sie sich unterscheiden. Wir haben beide Disziplinen für Sie gegenübergestellt!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.