PMP Zertifizierung: Überblick & Vorteile

Eine PMP Zertifizierung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten zu verbessern, größere Projekte zu leiten und Ihre Karriere voranzutreiben. Die Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP)® wird vom Project Management Institute (PMI) angeboten und zählt zu den Top-Standards im Bereich Projektmanagement. Doch lohnt sich der Aufwand? Wir haben alle Anforderungen und Vorteile für Sie zusammengefasst.

 

PMP ZERTIFIZIERUNG: GROßER INVEST – GROßER BENEFIT?

 

Die PMP® Zertifizierung ist der Goldstandard im Projektmanagement und in mehr als 80 Ländern der Welt anerkannt. Daher wird er branchenübergreifend in verschiedenen Industriezweigen hoch geschätzt und zahlreiche Unternehmen legen bei Ihren Projektleitern großen Wert auf eine PMP® Zertifizierung. Kein Wunder, denn eine Absolvierung dieser Prüfung zeugt von großem Engagement, messbarer Erfahrung und weitreichenden Fachkenntnissen.

 

PMP VORAUSSETZUNGEN

 

Das vielleicht Wichtigste an der PMP Zertifizierung ist die Tatsache, dass sie nicht für Hochschulabsolventen oder andere Projektmanagement-Neulinge gedacht ist. Vielmehr richtet sie sich an Personen, die bereits über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Projektmanagement verfügen und ihre Karriere vorantreiben (und nicht neu beginnen) möchten.

 

Um in den Genuss der zahlreichen PMP®-Vorteile zu kommen, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen oder Zertifizierungsanforderungen erfüllen:

 

  • ► Hochschulabschluss
  • ► 35 Stunden Projektmanagement-Ausbildung (35 Contact hours)
  • ► Mindestens 3 Jahre bzw. 4.500 Stunden Erfahrung im Leiten und Lenken von Projekten

 

Wenn Sie keinen Hochschulabschluss haben, können Sie die PMP® Zertifizierung trotzdem in Anspruch nehmen, sofern Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

 

  • ► 35 Stunden Projektmanagement-Ausbildung (35 Contact hours)
  • ► Mindestens 5 Jahre bzw. 7.500 Stunden Erfahrung im Führen und Leiten von Projekten

 

Bei den Contact hours handelt es sich um eine Maßeinheit zur Quantifizierung Ihrer beruflichen Entwicklung: 1 Contact hour = 1 Stunde Lernen / Aktivität. Die geforderten 35 Contact hours erwerben Sie beispielsweise automatisch durch die Teilnahme an unserem PMP® Vorbereitungsseminar.

 

► ONLINE: PMP® ZERTIFIZIERUNGSVORBEREITUNG

 

 

Prüfung: Die PMP® Prüfung besteht aus 180 Multiple-Choice-Fragen und dauert ca. 4 Stunden. Abgelegt wird die Prüfung online oder in einem Testzentrum. Die offizielle Prüfungssprache ist Englisch, jedoch können Sie bei Ihrer Anmeldung eine deutsche Übersetzungshilfe beantragen.

 

► Erfahren Sie mehr über die Inhalte in unserem PMP & IPMA Vergleich.

 

KOSTEN & ZEITAUFWAND

 

Im Allgemeinen beinhalten die PMP® Kosten die Seminargebühr für Ihre Vorbereitung, die Prüfungsgebühr und die PMI Mitgliedsgebühr: Sie müssen 405 US-Dollar als Prüfungsgebühr an das PMI zahlen, wenn Sie Mitglied sind, während die jährliche PMI Mitgliedschaft 139 US-Dollar kostet. Diese Mitgliedschaft empfehlen wir Ihnen noch vor Antritt der PMP® Zertifizierung, denn dadurch erhalten Sie:

 

  • ► 150 US-Dollar Rabatt auf die PMP® Prüfungsgebühr (Nicht-Mitglieder zahlen 555 US-Dollar)
  • ► Kostenfreier PDF Download des PMBOK® Guide (6. Und 7. Edition)
  • ► Kostenfreier Download des Agile Practice Guide
  • ► Ermäßigungen für Kongresse und Chapter-Treffen
  • ► Erwerb kostenfreier PDUs auf den Chapter-Meetings
  • ► Zugriff auf die digitale Plattform PMIstandard+ und das Download Center
  • ► PMI® Bookstore: Vergünstigungen auf Literatur
  • ► (Online) Networking mit Projektmanagern

 

Selbststudium: Wenn Sie an PMP® Benefits denken, müssen Sie zunächst bereit sein, neben dem Geld auch Ihre Zeit dafür zu investieren. Die Vorbereitung auf die PMP®-Prüfung erfordert einen regelmäßigen Zeitaufwand. Je nach Wissensstand kann die zu veranschlagende Zeit für Ihr Selbststudium stark variieren.

 

In der Regel müssen Sie 12-16 Wochen für die Vorbereitung auf die PMP®-Zertifizierungsprüfung aufwenden können. Verwenden Sie einen PMP®-Studienplan, an den Sie sich halten können, und sorgen Sie dafür, dass Sie jeden Tag eine bestimmte Zeit für die Vorbereitung aufwenden, mindestens eine halbe Stunde und 6-8 Stunden am Wochenende. Wir empfehlen ein Selbststudium von 80 – 120 Stunden einzuplanen.

 

DIESE VORTEILE BIETET IHNEN EINE PMP ZERTIFIZIERUNG

 

► Bessere Karrierechancen: Eine PMP® Zertifizierung eröffnet Ihnen die Möglichkeit, sich für anspruchsvollere und interessantere Projekte zu bewerben. Sie können Ihre Chancen verbessern, von einer der immer zahlreicher werdenden Organisationen eingestellt zu werden, die eine Zertifizierung in ihrem Lebenslauf als Voraussetzung für eine Stelle im Projektmanagement ansehen.

 

Qualifizierte Projektmanagement-Fachleute erweisen sich als greifbarer Gewinn für Unternehmen und Arbeitgeber erkennen ihren Beitrag zum Endergebnis direkt an. Das Project Management Institute berichtet in seinem Talent Gap Report, dass Unternehmen weltweit 20 % mehr einsparen als noch vor einem Jahr, weil sie ihre Projekte pünktlich und unter dem Budget abschließen.

 

► Lesen Sie jetzt unsere Zusammenfassung des PMI Talent Gap Report

 

Es wird prognostiziert, dass die Rolle des Projektmanagers weiter an Bedeutung gewinnt und zertifizierte Project Management Professionals (PMP)® sind für diese Entwicklung bestens gerüstet. Die Industrie bietet nur denjenigen die besten der besten Jobs, die über entsprechende Erfahrung, Kenntnisse und Ausbildung verfügen.

 

Das PMI sagt für die nächsten zehn Jahre in 11 Ländern eine Wachstumsrate von 33 % für PM-Fachkräfte voraus. Als Reaktion auf den weltweiten Mangel an Projekttalenten werden allein in den Vereinigten Staaten zwischen 2017 und 2027 2,1 Millionen neue Arbeitsplätze für Projektmanager entstehen.

 

► Höheres Gehaltspotenzial: Fachleute, die ihre Karriere mit einem Projektmanagement-Zertifikat ausbauen, verdienen nach jüngsten Erkenntnissen des PMI im Durchschnitt 20 % mehr Gehalt. Das ist ein zusätzlicher Bonus für diejenigen, die eine PMP® Zertifizierung besitzen, denn mehr als 70 % der vom PMI für seinen zweijährlichen Bericht befragten Personen verzeichneten einen Anstieg ihrer Gesamtvergütung für das Jahr.

 

Laut einer Umfrage des PMI in der “Earning Power: Project Management Salary Survey—Eleventh Edition (2020)” verdienen Projektmanager in Deutschland mit PMP® Zertifizierung rund 12.000 € mehr im Jahr im Vergleich zu Projektmanagern ohne Zertifizierung.

 

► Validiertes Projektmanagement Wissen & Fähigkeiten: Langfristig wird sich der größte Nutzen der Zertifizierung in Ihrer eigenen beruflichen Leistung zeigen. Das Wissen, das Sie durch das Studium für die PMP® Prüfung und durch den Erwerb von Weiterbildungseinheiten erwerben, wird es Ihnen erleichtern, Ihre Teams durch komplexe Projekte zu führen. Der Aufbau eines Rufs als jemand, dem man die Leitung von Projekten mit hohem Bekanntheitsgrad und kritischen Aufgaben anvertrauen kann, wird Ihre Verdienstmöglichkeiten und Karrierechancen wahrscheinlich mehr verbessern als die Zertifizierung selbst.

 

Mit einer PMP® Zertifizierung sind Sie in der Lage, die globale Sprache des Projektmanagements zu sprechen. Diese ist weltweit gültig und erspart Ihnen die Mühe, neue Praktiken zu verstehen, wenn Sie in verschiedenen Regionen der Welt arbeiten. Ihre Fähigkeiten bleiben auf der ganzen Welt relevant.

 

► Enormes Netzwerk von Projektmanagement Fachleuten: Sobald Sie die PMP® Prüfung bestanden haben, werden Sie andere PMP®-zertifizierte Fachleute aus Ihrer Region und viele weitere PMP® Anwärter kennen lernen. Ein solches Networking wird Ihnen in Ihrer Karriere weiterhelfen und Ihnen enorme Vorteile bringen.

 

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

 

PMP & IPMA im Vergleich | Inhalte, Kosten, Prüfung

PMP & IPMA Zertifizierungen zählen zu den Top Standards im Projektmanagement. Doch welcher der beiden Ansätze ist der Richtige für Sie? Worin liegen die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten? Wir klären auf und machen den Vergleich!

 

PMI Talent Gap Report Zusammenfassung

Der aktuelle PMI Talent Gap Report deckt eine große Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage nach Projektmanagement Experten auf.

 

 

PMBOK Guide 7. Ausgabe – Infos zur neuen Version

Der PMBOK® Guide 7: Dieses Jahr veröffentlichte das PMI ihren neuen Projektmanagement Standardleitfaden. Wir haben die wichtigsten Änderungen und Neuerungen für Sie zusammengefasst.

 

PMBOK and The Project Management Professional (PMP) are registered marks of Project Management Institute, Inc.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.