AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Tiba Business School GmbH

 Stand: 29. März 2017

 

Anmeldung zu Veranstaltungen (z. B. Kurse, Seminare, Workshops) und
Buchung von Lernmitteln (z. B. e-Learning Module)

Bitte benutzen Sie entweder unsere elektronischen Anmelde- bzw. Buchungsformulare oder richten Sie Ihre Anmeldung zu Veranstaltungen oder Buchung von Lernmitteln schriftlich, per Fax oder eMail an

Tiba Business School GmbH
Elsenheimerstraße 47
80687 München
Telefon: +49 89 893161-26
Telefax: +49 89 893161-20
E-Mail: business-school(at)tiba.de

Die Anmeldungen zu Veranstaltungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Nach der verbindlichen und vollständigen Anmeldung eines Teilnehmers zu einer Veranstaltung oder Buchung eines Lernmittels erhält der Teilnehmer eine schriftliche Bestätigung. Mit dieser Bestätigung kommt der Vertrag mit der Tiba Business School GmbH, im folgenden Text „TBS“ genannt, rechtsgültig zustande.

Die mit der Anmeldung oder Buchung erfassten Daten werden ausschließlich für vertragliche Zwecke elektronisch gespeichert. Die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes werden berücksichtigt. Auf unsere gesonderte Datenschutzerklärung weisen wir hin.

Die Historie der gebuchten Veranstaltungen und Lernmittel wird in unserem Buchungssystem gespeichert und für spätere Referenz vorgehalten. Wünscht der Teilnehmer diese Speicherung nicht, so kann er ihr widersprechen. In diesem Falle wird die Historie unmittelbar nach Ende der Veranstaltung oder nach Ablauf des Lernmittels, nicht jedoch vor vollständigem Ausgleich der Rechnung, gelöscht und ist anschließend nicht wieder herstellbar.

Der Inhalt einer Veranstaltung ergibt sich aus der Beschreibung im Kursprogramm. Die TBS behält sich vor, dieses kurzfristig zu verändern und weiter zu entwickeln.

Gebühren und Abrechnung

Es gelten die in unserem Angebot angegebenen Gebühren zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Rechnungsbetrag wird 14 Tage nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Die Rechnungsstellung erfolgt vor Beginn der Veranstaltung, zu der der Teilnehmer angemeldet ist. Lernmittel werden unmittelbar nach der Buchung berechnet und nach Zahlungseingang zur Verwendung freigeschaltet. Eine Zahlung per Kreditkarte ist nicht möglich.

Haftung und Gewährleistung

Bei allen unseren Dienstleistungen bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte.

Die Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen richten sich, ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs, nach vorliegender Klausel. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung der TBS oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der TBS beruhen, ist die Haftung unbeschränkt.

Bei den übrigen Haftungsansprüchen haftet die TBS unbeschränkt nur bei Nichtvorhandensein der garantierten Beschaffenheit sowie für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit auch seiner gesetzlichen Vertreter und leitenden Angestellten. Für das Verschulden sonstiger Erfüllungsgehilfen haftet die TBS nur im Umfang der Haftung für leichte Fahrlässigkeit.

Für leichte Fahrlässigkeit haftet die TBS nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflicht). Bei Verletzung der Kardinalpflicht ist die Haftung beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrages typischerweise gerechnet werden muss.

Stornierung und Umbuchung von Veranstaltungen

Eine Vertragskündigung (Stornierung) ist für beide Seiten jederzeit und ohne Angabe von Gründen möglich und bedarf der Schriftform.

Eine kostenfreie Stornierung des Vertrages ist für den Teilnehmer bis zu 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung möglich. Danach wird eine Stornogebühr in Höhe von 50% der Veranstaltungsgebühr berechnet. Bei Stornierungen ab 2 Wochen vor dem Termin fallen 100% der Veranstaltungsgebühr als Stornogebühr an. Das Nichterscheinen zu einer gebuchten Veranstaltung, auch im Falle einer Erkrankung, steht letztgenannter Stornierung gleich.

Im Falle einer durch ärztliches Attest nachgewiesenen Erkrankung des Teilnehmers kann der Teilnehmer gegen eine Bearbeitungsgebühr von 40,00 EUR zzgl. MwSt. auf eine andere Veranstaltung mit verfügbaren Plätzen umgebucht werden.

Anfallende Stornogebühren sind sofort zur Zahlung fällig. Dem Teilnehmer ist der Nachweis gestattet, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die vorgenannte Stornogebühr ist.

Die TBS ist berechtigt, die Stornogebühren gegen eine bereits entrichtete Veranstaltungsgebühr aufzurechnen. Im Übrigen werden bereits entrichtete Veranstaltungsgebühren zurückerstattet.

Eine Umbuchung wird wie eine Vertragskündigung gemäß o. a. Stornoregelungen mit anschließender Neubuchung behandelt.

Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

Stornierung von Lernmitteln

Gebuchte Lernmittel sind bis zur Freischaltung zur Verwendung kostenfrei stornierbar, danach nicht mehr stornierbar.

Ersatzteilnehmer

Der Teilnehmer kann bis zum Veranstaltungsbeginn jederzeit einen Ersatzteilnehmer benennen. Für diese Änderung wird durch die TBS eine Bearbeitungsgebühr von 40,00 EUR zzgl. MwSt. erhoben.

Absage von Veranstaltungen

Die TBS behält sich die Absage oder Terminänderung von Veranstaltungen aus organisatorischen Gründen (z. B. bei Nichterreichen der für den Veranstaltungstyp notwendigen Mindestteilnehmerzahl, bei Ausfall bzw. Erkrankung des Dozenten oder höherer Gewalt) vor.

In diesen Fällen wird der Teilnehmer so rechtzeitig wie möglich informiert. Es wird eine kostenfreie Umbuchung auf eine andere Veranstaltung versucht. Ist dies nicht möglich, so erstattet die TBS die bezahlten Veranstaltungsgebühren. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Urheberschutz

Die Veranstaltungsunterlagen (insbesondere Skripten, Lehrpläne, Präsentationen etc.) werden dem Teilnehmer ausschließlich zur alleinigen und nicht übertragbaren persönlichen Nutzung überlassen. Diese sind urheberrechtlich geschützt. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der TBS ist die Übersetzung oder Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung oder elektronische Speicherung, auch auszugsweise, untersagt.

Ton- und Bildaufnahmen sind nur nach schriftlicher Genehmigung der TBS gestattet.

Sonstige Vereinbarungen

Sollten einzelne Bedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so werden die übrigen Bedingungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame oder undurchführbare Bedingung wird durch eine solche ersetzt, die der ursprünglichen Absicht der Bedingung am nächsten kommt.

Auf das Vertragsverhältnis findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

 

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Tiba Business School GmbH
Elsenheimerstaße 47
80686 Münchden
Telefon: +49 89 893161-26
Telefax: +49 89 893161-20
E-Mail: business-school(at)tiba.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder e-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das über den Download verfügbare Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Download dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Muster-Widerrufsformular

Kontakt

Tiba Business School GmbH

Elsenheimerstraße 47

80687 München

Telefon: +49 89 / 893161-26

Telefax: +49 89 / 893161-20

business-school(at)tiba.de